Presse

Rückhalt für FDP-Kandidatin Aygül Kilic

Aminatas Statement in den Kieler Nachrichten könnt ihr hier nachlesen.
In Neumünster kandidiert Aygül Kilic zur Kommunalwahl für die Freien Demokraten. Nun sieht sie sich mit rechter Hetze konfrontiert, da sie ein Kopftuch auf dem Wahlplakat trägt. Vor allem die Demokratiefeinde der AfD nutzen das als Aufhänger, um sich als Frauenrechtler*innen zu stilisieren. Eins ist mal klar: Wer sich immer nur dann für eine Gruppe einsetzt, wenn zeitgleich eine andere Gruppe diffamiert, tut dies nicht ehrlich! Die AfD nutzt diesen Vorfall, um sich mal wieder von ihrer rassistischen Seite zu zeigen. Da machen wir Demokrat*innen nicht mit! Deshalb freut es, dass sich zahlreiche Menschen über die Parteigrenzen hinweg klar für Frau Kilics Kandidatur ausgesprochen haben. Sie hat vollste Unterstützung und Solidarität. In solchen Momenten geht es um mehr als um parteiliche Differenzen. Da halten Demokrat*innen zusammen! Die politische Auseinandersetzung mit der Kandidatin sollte inhaltlich stattfinden. Alles andere ist Rassismus.

Antworten